11 unglaubliche Orte, die du in den USA besuchen musst – Wohin in die USA Reisen?

Usa
USA Reiseziele
banner

Hey! Wolltest du schon immer mal in die USA reisen? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Beitrag schauen wir uns an, wohin du am besten in die USA reisen kannst. Es gibt unzählige tolle Orte, die du auf deiner Reise besuchen kannst. Wir stellen dir die besten und schönsten Orte vor, damit du die perfekte Reise planen kannst. Lass uns also loslegen und herausfinden, wohin deine nächste USA-Reise gehen soll!

Die USA haben so viele tolle Orte zu erkunden! Wenn du die Natur liebst, dann solltest du an die Westküste, nach Colorado oder an den Grand Canyon reisen. Wenn du lieber in Großstädten unterwegs sein möchtest, dann solltest du nach New York, San Francisco oder Chicago gehen. Wenn du ein wenig Abenteuer erleben möchtest, dann kannst du in die Everglades in Florida oder nach Hawaii reisen. Es gibt so viele Optionen, also schau dir mal alles an und entscheide, was am besten zu dir passt!

Top 5 der schönsten Bundesstaaten in den USA

Du hast schon mal von den USA gehört? Dann weißt du sicherlich, dass das Land aus 50 Bundesstaaten besteht. Doch welche sind die schönsten? Wir haben uns mal ein paar angeschaut und dir hier die Top 5 zusammengestellt.

Los geht’s mit dem Sonnenstaat Kalifornien. Hier ist immer etwas los und die Hauptstadt Sacramento begeistert mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Ein absolutes Highlight ist der Yosemite Nationalpark, der jedes Jahr zahlreiche Besucher anlockt.

Weiter geht es mit dem Bundesstaat Texas. Die Hauptstadt Austin ist ein beliebtes Reiseziel, denn hier trifft man auf eine einzigartige Mischung aus Western- und Moderne. Die ganze Stadt platzt vor Kultur und Kunst und ist ein Muss für jeden, der eine unvergessliche Reise erleben möchte.

Auch Louisiana ist ein sehr schöner Bundesstaat. Baton Rouge, die Hauptstadt, ist bekannt für ihre lebendige Musikszene und die unzähligen Festivals, die hier jedes Jahr stattfinden. Besonders schön ist es, wenn du die Atmosphäre des Jazzfestivals miterleben kannst.

Nach Louisiana kommen wir nach Florida. Die Hauptstadt Tallahassee ist mehr als nur ein Urlaubsziel. Hier findest du viele historische Gebäude, Museen und Parks, die einen Besuch wert sind. Ein weiteres Highlight sind die schönen Strände, an denen du entspannt die Sonne genießen kannst.

Natürlich gibt es noch viele andere schöne Bundesstaaten, die es zu entdecken gibt. Doch mit diesen Top 5 liegst du auf jeden Fall goldrichtig, wenn du eine unvergessliche Reise in die USA machen möchtest. Viel Spaß beim Erkunden!

Reisezeiten in den USA: Südwesten und Osten ganzjährig

Du möchtest die USA bereisen? Kein Problem! Es kommt nur darauf an, welche Region Du besuchst. Für den Südwesten und den Osten eignet sich das ganze Jahr über, wobei insbesondere der Frühling (April bis Juni) und der Herbst (September bis Oktober) die beste Jahreszeit sind. Dann ist das Klima angenehm und die Temperaturen sind noch erträglich. In dieser Zeit ist auch die Natur in voller Blüte und Naturliebhaber kommen auf ihre Kosten. Die Sommermonate Juli und August sind eher als heiß zu empfehlen, aber für einige Gebiete, wie zum Beispiel die Rocky Mountains, ist das noch immer eine angenehme Reisezeit.

Lebenshaltungskosten in den USA: Mindestens 1200-1500 US-Dollar pro Monat

Du wirst wahrscheinlich überrascht sein, wie teuer das Leben in den USA sein kann. Tatsächlich hängen die Lebenshaltungskosten von deinem Studienort, deiner Wohnform, deinem Wohnviertel und deinem individuellen Lebensstil ab. Wie viel du pro Monat ausgeben musst, hängt also ziemlich von deinen persönlichen Vorlieben und deinem Budget ab. Es empfiehlt sich jedoch, mindestens 1200 bis 1500 US-Dollar pro Monat für deine Lebenshaltungskosten einzuplanen. Dieser Betrag kann sich erhöhen, wenn du in einer größeren Stadt wohnst oder einen teureren Lebensstil hast. Bedenke, dass du auch für Dinge wie Unterkunft, Transport, Versicherungen und Essen ausgeben musst. Denke also daran, dein Budget sorgfältig zu planen, bevor du nach den USA reist.

Sicherste Staaten in den USA: Alaska, Michigan, Nebraska und Massachusetts

Mittlerweile zählen Alaska, Michigan, Nebraska und Massachusetts zu den zehn sichersten Staaten in den USA. Laut einer Untersuchung des FBI wurden in diesen Staaten im Jahr 2018 die wenigsten Verbrechen gemeldet. Die Daten wurden durch den sogenannten „crime index“ ermittelt. Dieser Index untersucht die Zahl der gemeldeten Gewaltverbrechen, Eigentumsdelikte und anderen Straftaten. Mit einem Wert von 205.13 Punkten ist Alaska der sicherste Staat in den USA. Dicht gefolgt von Michigan mit einem Wert von 209.13 Punkten. Auch Nebraska liegt mit einem Wert von 210.71 Punkten weit vorne. Massachusetts schließt mit einem Wert von 214.22 Punkten die Liste der zehn sichersten Staaten in den USA ab. Insgesamt ist die Sicherheit in den USA zwischen 2010 und 2018 deutlich gestiegen.

USA Reiseziele erkunden

5 sicherste US-Bundesstaaten 2021: NJ, NY, WY, MA, NH

Diese fünf US-Bundesstaaten werden in 2021 als die sichersten Staaten angesehen. New Jersey, New York, Wyoming, Massachusetts und New Hampshire werden als die sichersten Staaten in den USA betrachtet. Das liegt daran, dass sie niedrige Kriminalitätsraten aufweisen, über eine starke Polizeipräsenz verfügen und ein gutes Niveau an Kriminalitätsbekämpfung haben. Dies bedeutet, dass du, wenn du in einem dieser Staaten lebst, ruhig schlafen kannst.

Trotzdem gibt es noch viel mehr, was du beachten musst, wenn du dich für einen der sichersten US-Bundesstaaten entscheidest. Ein wichtiger Faktor ist zum Beispiel die Wirtschaftskraft. New Jersey, New York, Wyoming, Massachusetts und New Hampshire sind alle Staaten mit einer robusten Wirtschaft, die es den Menschen ermöglicht, einen guten Lebensstandard zu erreichen. Zudem sind diese Staaten für ihre hervorragenden Bildungsmöglichkeiten und ein breites Spektrum an Kultur und Freizeitaktivitäten bekannt. Dies bedeutet, dass du hier einen sicheren Ort finden kannst, an dem du dich wohlfühlst und deine Ziele erreichen kannst. Außerdem haben diese US-Bundesstaaten eine starke Infrastruktur und ein modernes Transportnetz, was es einfach macht, in andere Teile des Landes zu reisen.

Alles in allem sind New Jersey, New York, Wyoming, Massachusetts und New Hampshire die sichersten Staaten in den USA. Sie bieten nicht nur ein niedriges Sicherheitsrisiko, sondern auch eine hervorragende Wirtschaftskraft, ein breites Spektrum an Kultur und Freizeitaktivitäten und ein modernes Transportnetz. Wenn du nach einem Ort suchst, an dem du sicher und geborgen leben kannst, solltest du dir diese Staaten genauer ansehen.

Billigflüge USA: Kostengünstige Winterreise planen

Wenn du einen Billigflug in die USA suchst, lohnt es sich, außerhalb der Hauptsaison zu schauen. Diese beginnt meist Anfang September und endet Ende Mai. Aber, am günstigsten sind tendenziell die Wintermonate wie November, Januar und Februar. Diese sind zudem eine tolle Zeit um die USA zu besuchen, da die Temperaturen mild sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele Sehenswürdigkeiten, Museen und andere Attraktionen in dieser Zeit meist deutlich reduzierte Preise haben. Also, wenn du dir einen günstigen Trip in die USA gönnen willst, schau nach Flügen in den Wintermonaten!

Top 20 Sehenswürdigkeiten in den USA | Entdecke den Süden und mehr

Du hast schon eine ganze Menge der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in den USA aufgelistet. Wenn du deine Liste erweitern möchtest, ist das natürlich kein Problem. Top 10: Miami, die „Stadt der Sonne“ und ein beliebter Ort für Strandurlaube. Top 11: Chicago, die Metropole am Michigansee. Top 12: Seattle, die Stadt des Regenbogens. Top 13: Boston, die Stadt der Geschichte. Top 14: Philadelphia, die Geburtsstätte der Unabhängigkeit. Top 15: Atlanta, die Wiege des modernen Südens. Top 16: Hawaii, die Inselgruppe im Pazifik. Top 17: Orlando, das Land der fantastischen Themenparks. Top 18: San Diego, die Stadt der Strände und Surfer. Top 19: New Orleans, die Heimat der Jazzmusik. Top 20: Yosemite Nationalpark, eines der schönsten Naturwunder der Welt.

Günstige Reisen in den USA – Nutze Flüge und Greyhound-Bus

Fernab des Autos sind Flüge die beliebteste Art, in den USA zu reisen. Der Grund dafür ist, dass die meisten Strecken ziemlich weit sind. Deshalb gibt es zahlreiche preiswerte Verbindungen zwischen dem Osten und dem Westen des Landes. Nutze diese, um Deine Reise zu planen! Wenn Du aber lieber etwas preiswerter unterwegs sein möchtest, dann kannst Du auch den Greyhound-Bus nehmen. Dieser bietet Dir eine gute, günstige Möglichkeit, um die USA zu erkunden.

Immobilienpreise in Detroit: 10% des Einkommens für ein Haus

Detroit ist eine der beliebtesten und günstigsten Städte der USA, wenn es um Immobilienpreise geht. Aktuell kostet der Durchschnittspreis für ein Haus in der Stadt nur 10 Prozent des Einkommens des Käufers. Das ist deutlich weniger als in anderen großen US-Städten. Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Menschen nach Detroit ziehen, um dort ein Haus zu kaufen. Zudem bietet die Stadt viele attraktive Sehenswürdigkeiten und eine lebendige Kultur. Auch der Jobmarkt ist in Detroit sehr dynamisch und bietet viele Jobs in verschiedenen Branchen. All das macht Detroit zu einem attraktiven Ort für Hauskäufer.

Günstig in den USA leben: Cost of Living Index

Du möchtest in den USA günstig wohnen? Dann solltest du dir vielleicht mal den sogenannten Cost of Living Index anschauen. Er zeigt dir, wo es am günstigsten ist. Wenn du an der Westküste oder im Nordosten leben möchtest, musst du schon ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Doch es gibt auch preiswerte Alternativen: Ein Leben im Mittleren Westen oder in Südstaaten wie Texas oder Georgia kann richtig günstig sein. Es lohnt sich also, ein wenig mehr zu recherchieren und sich verschiedene Regionen anzuschauen, bevor du dich für eine Unterkunft entscheidest.

 USA Reiseziele empfehlen

Alkoholkonsum in den USA: Regeln beachten & Ärger vermeiden

Manche Staaten haben sogar ein striktes Verbot, welches das Trinken in Bars, Restaurants und auf öffentlichen Plätzen verbietet. In anderen Staaten kann man Alkohol konsumieren, aber es ist illegal, ihn in der Öffentlichkeit zu trinken. Dabei kann es sich z.B. um Strände, Parks oder öffentliche Wege handeln. Auch spezielle Veranstaltungen und Events sind oft alkoholfrei.

In den USA ist es so, dass Alkohol unter verschiedenen Bedingungen und in verschiedenen Orten nicht erlaubt ist. Dies hängt von den jeweiligen Staatsgesetzen ab. Wenn du dir also nicht sicher bist, ob du in einem bestimmten Ort Alkohol trinken darfst, dann solltest du dich vorher informieren oder lieber darauf verzichten. Vergiss nicht, dass du auch mit einer Ordnungswidrigkeit oder einer Geldstrafe rechnen musst, wenn du dich nicht an die Regeln hältst! Sei also immer vorsichtig und halte dich an die Gesetze – so vermeidest du Ärger!

Trinkgeld in den USA: Warum 15-20% Geben?

In den USA ist es üblich, 15 bis 20 Prozent Trinkgeld zu geben. Obwohl es keine Pflicht ist, ist es eine gute Sitte. Ein Trinkgeld ist ein möglicher Weg, um zu zeigen, wie zufrieden man mit dem Service ist. Selbst wenn du nicht zufrieden warst, ist es eine nette Geste, die üblichen 15 % zu geben. Es ist eine Art, deine Wertschätzung für das Personal auszudrücken. Wenn du wirklich zufrieden warst, kannst du auch mehr geben. Es ist eine nette Geste, die die Mitarbeiter schätzen.

Abenteuer in den USA: Rocky Mountains, Wüstenlandschaften und Strände

Du träumst von einem Abenteuer, aber weißt nicht wie und wo du es finden sollst? Dann hast du mit den Vereinigten Staaten den perfekten Ort gefunden. Dank des Naturschutzes und der schier unerschöpflichen Größe des Landes ist es hier möglich, aufregende Abenteuer zu erleben. Pack einfach dein Zelt, deinen Rucksack und los geht’s: Lass die Zivilisation hinter dir und erkunde die weiten, unberührten Gebiete. In den USA findest du zahlreiche unterschiedliche Landschaften, die alle auf ihre Art und Weise bezaubernd und einzigartig sind. Ob du lieber eine Wanderung in den Rocky Mountains machen möchtest, durch die Wüstenlandschaften von Arizona wandern oder direkt an den Stränden Kaliforniens relaxen möchtest – in den USA hast du unzählige Möglichkeiten, dein Abenteuer zu erleben. Worauf wartest du noch? Pack deine Sachen und erlebe ein unvergessliches Abenteuer mit den USA als Kulisse.

Flüge buchen: Preise vergleichen und Geld sparen!

Wenn Du in der Hauptsaison Non-Stop-Flüge buchst, musst Du mit 1000 Euro pro Person rechnen. In der Nebensaison sind die Flüge meistens etwas günstiger und kosten dann durchschnittlich 500-600 Euro pro Person. Für sehr Glückliche gibt es aber auch vereinzelt Flüge für etwa 400 Euro pro Person. Es lohnt sich also, die verschiedenen Angebote zu vergleichen und beim Buchen vor allem auf gute Preise zu achten. Wenn Du zum richtigen Zeitpunkt buchst, kannst Du so einiges an Geld sparen.

3300km Reise: 3-5 Wochen für Entspanntes Erlebnis

Es lohnt sich, für eine Reise von ca. 3300 Kilometern mindestens drei Wochen einzuplanen. Wenn du es entspannter angehen lassen möchtest, empfehlen wir dir, für die Reise mindestens fünf Wochen einzuplanen. So hast du die Möglichkeit, hier und da anzuhalten und die Sehenswürdigkeiten und Kultur vor Ort zu erleben. Wenn du es eilig hast, kannst du auch mit dem Flugzeug anreisen und somit die Anreisezeit auf ein paar Stunden reduzieren. Die Kosten sind dafür aber etwas höher. Eine andere Option ist es, das Auto zu nehmen. So kannst du viele verschiedene Dinge unterwegs sehen und erleben. Auch solltest du vorher unbedingt deinen Reiseführer nehmen, um die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zu finden.

Verbotene Überraschungseier in den USA: Hole sie dir auf deiner Reise!

Hast du schon mal von den beliebten Überraschungseiern gehört? In vielen Ländern sind Kinder von den süßen Leckereien begeistert. Hier in den USA musst du allerdings leider auf Überraschungseier verzichten. Denn seit 1938 sind sie in den USA verboten. Jeglicher Import von solchen Süßigkeiten, in denen ein nicht essbares Objekt eingeschlossen ist, ist illegal. Da ist es wohl besser, wenn du auf deine Reisen ins Ausland die Augen offen hältst und ein paar Überraschungseier als Mitbringsel mitnimmst. Kinder werden sich sicherlich sehr freuen!

New York: Teure Stadt, viel zu erleben!

New York ist eine der teuersten Städte der USA und besonders Touristen sind häufig überrascht von den hohen Kosten. Doch New York übertrifft sogar noch Los Angeles, die seit 2015 ebenfalls zu den teuersten Städten des Landes gehört. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Immobilienpreise in New York enorm gestiegen sind und somit alle Bundesstaaten übertrumpft. Dennoch lohnt sich ein Besuch in der pulsierenden Stadt, denn es gibt unzählige Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du dort erleben kannst. Von Shopping bis hin zu kulinarischen Highlights ist für jeden etwas dabei. Also, wenn du New York besuchst, solltest du dir im Voraus überlegen, was du machen möchtest, um deine Ausgaben zu kontrollieren.

Flüge nach USA: United Airlines, Condor, Delta & mehr

Du möchtest nach Amerika reisen? Dann hast Du eine große Auswahl an Fluggesellschaften, die Dich dorthin bringen. Los geht’s in Frankfurt am Main, München und Düsseldorf, wo United Airlines mehrere Flüge pro Tag anbietet. Aber auch mit Condor, Delta Airlines, American Airlines und Singapore Airlines kannst Du direkt in die USA fliegen. Viele der Fluggesellschaften bieten Dir sogar Extra-Services wie WLAN, Sitzplatzreservierungen und Verpflegung an Bord. Informiere Dich am besten vorab über die günstigsten Angebote und fliege zuverlässig und bequem in die USA.

Deutsch in Süd- und Norddakota: Einwanderung, Nutzung und Rückgang

Heutzutage ist Deutsch die zweithäufigste Sprache in den US-Bundesstaaten South Dakota und North Dakota. Vor allem Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts war sie in den Vereinigten Staaten von Amerika eine der am meisten gesprochenen Sprachen. Dies liegt vor allem an der Einwanderung von Deutschstämmigen aus Südosteuropa und Osteuropa, die nach Amerika ausgewandert sind. In den letzten Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass die Anzahl der Deutschsprachigen in den USA zurückgegangen ist. Trotzdem ist Deutsch immer noch eine wichtige Sprache, die in vielen Teilen der Staaten gesprochen wird.

Deutschstämmige in den USA: Meistens in Iowa, Minnesota, Nebraska, North & South Dakota und Wisconsin

Noch heute findet man viele Menschen mit deutschen Wurzeln in den USA. Dabei ist die Zahl der Deutschstämmigen in den Bundesstaaten Iowa, Minnesota, Nebraska, North und South Dakota sowie Wisconsin am höchsten. Im Vergleich zu anderen Staaten ist hier die Anzahl der Deutschstämmigen am größten. Besonders hervorzuheben ist Pennsylvania, wo knapp ein Viertel der Bevölkerung deutschen Ursprungs ist. Diese Menschen sind meist vor vielen Jahren aus Deutschland ausgewandert und haben sich in den USA niedergelassen. Heute leben sie immer noch in ihren Gemeinden und bewahren so ihre Traditionen und Bräuche.

Fazit

Es gibt so viel zu sehen und zu erleben in den USA! Es kommt wirklich darauf an, was für eine Art von Reise du machen möchtest. Möchtest du Städte wie New York, San Francisco oder Los Angeles erkunden? Oder vielleicht liebst du die Natur und möchtest Nationalparks wie den Grand Canyon, Yellowstone oder den Yosemite Nationalpark besuchen? Oder möchtest du einfach die Kultur einiger der beliebtesten US-Städte erleben? Es gibt so viele Optionen und Orte in den USA zu entdecken, du wirst bestimmt ein paar tolle Reiseerinnerungen sammeln!

Du solltest in die USA reisen, wenn du die Vielfalt der Kultur, Landschaften und Erfahrungen erleben möchtest, die das Land zu bieten hat. Es gibt eine unglaubliche Auswahl an Orten, an denen du reisen kannst, und jeder Ort bietet ein einzigartiges Erlebnis. Es ist eine Reise wert, sich die Zeit zu nehmen, um die USA zu erkunden und die Schönheit zu erleben, die sie zu bieten hat. Du wirst nicht enttäuscht sein!

Schreibe einen Kommentar

banner